1 Suchergebnisse zum Thema

Suche beenden

Nomex®-Wabe

Die ECA-(I) Wabe bietet höchste Festigkeit bei geringstem Gewicht.

Die ECA-(I) Wabe ist ein nichtmetallischer, leichtgewichtiger Konstruktionswerkstoff, der hauptsächlich als Kern in Sandwich-Verbundteilen  in der Luftfahrt (ECA), als auch in der Industrie (ECA-I), wie zum Beispiel in der Schienenfahrzeugindustrie eingesetzt wird.

Zur Herstellung dieser Waben werden zu einer Folie kalandrierte Aramidfasern mit Phenolharz beschichtet. Sie ist elektrisch und thermisch isolierend, chemikalien- und korrosionsfest, schlagzäh und ermüdungsbeständig.

Die ECA-(I) Wabe ist verformbar und selbstverlöschend. Diese Eigenschaften machen ECA-Waben zu einem idealen Konstruktionswerkstoff für den Leichtbau. Typische Anwendungen sind Rumpfteile, Innenausbau, Fußböden, Antennenkuppeln, Ladeplatten, Verkleidungen aller Art, Flügelhinterkanten, Fahrwerkstüren, Hubschrauberrotorblätter, Hubschrauberkabinen, etc..

Unser Standardprogramm umfaßt ECA-(I) Wabentypen mit Zellendurchmessern von 3,2 bis 19,2mm und einem Raumgewicht zwischen 24 und 200kg/m³. Neben der sechseckigen Zelle umfaßt das Lieferprogramm ebenfalls rechteckige Zellen, die eine ausgezeichnete Verformbarkeit ermöglichen.

Eines ist immer konstant geblieben: Unser Anspruch an die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen.